Metal String Art Lampen

So sehen die Erstversuche mit Leinengarn aus.

Nicht schlecht, aber eben nicht mein Lieblingsmaterial...

 

Sobald man Draht verwendet, wird die Wirkung gleich viel zarter...

Als weiteres Experiment habe ich die Spirelli Technik auf Holzfurnier ausprobiert.

Hier wurde ein Silberdrahtstern auf dem Holzfurnier "gestickt".

So sind dann die ersten Prototypen entstanden, die auf zwei verschiedenen Holzlamellen-Lampen gewickelt wurden.

Man sieht schon sehr schön die Wirkung der verschiedenen Drahtwirkungen und die Reflektion der kleinen LED-Lichtquelle, die ich versuchweise hineingehängt habe.

Mit einem vollwertigen Leuchtmittel würden die Drähte richtig glitzern und leuchten!

Diese neue Version ist nun schon von der Form der Lampe

und der Position der Schlitze etc. optimiert.

Die gewählte Drahttechnik ähnelt dem länglichen ersten Prototypen (siehe oben: lila-türkis)

Da die Farben des Drahtes auf der Rolle ganz anders wirken, als wenn er erst einmal in feine Fächer geschichtet ist, habe ich diese Farbkärtchen entworfen, mit denen man einzelne Farben oder Kombinationen von Farben und Mustern durchspielen kann.

Hiermit wollte ich einen ersten Einblick in die Produktneuentwicklung geben.

 

Noch ist nicht alles ideal gelöst und ich lerne kontinuierlich mehr über String Art und erst recht über die Tücken meiner Metal String Art.

 

Habt ihr Fragen?! Oder wollt ihr schon eine Anfrage besprechen? Schreibt mir!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silberknoten